Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header
Nachricht vom 11.05.15 | Congress Center Leipzig

ESPID 2015: Mediziner aus ganz Europa zu Gast im CCL

Das Congress Center Leipzig (CCL) begrüßt vom 12. bis 16. Mai den Kongress der Europäischen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (ESPID). Erwartet werden rund 3.000 Teilnehmer aus ganz Europa. Bei der Bewerbung um diesen internationalen Kongress konnte das CCL sowohl mit der Standortkompetenz Leipzigs im medizinischen Bereich als auch durch die enge Zusammenarbeit mit Kliniken und allen beteiligten Akteuren in der Stadt überzeugen.

Beim ESPID steht die Erforschung, Diagnostik und Behandlung von Infektionen bei Kindern im Mittelpunkt. Die Teilnehmer profitieren vor allem vom Praxisbezug der Veranstaltung, wenn es etwa um neuartige Behandlungsmethoden von Lungenentzündungen bei Kindern geht. Zum Themenspektrum der Tagung gehören zudem der sinnvolle Einsatz von Antibiotika in der kinderärztlichen Praxis, infektiöse Darmerkrankungen, Impfempfehlungen und der richtige Umgang mit besonderen Haustieren, die ein erhöhtes Infektionsrisiko bedeuten. Die Teilnehmer kommen aus ganz Europa, viele auch aus den USA, Südamerika, Australien oder Israel.

Zuletzt fand der Kongress 2013 in Mailand und 2014 in Dublin statt. Dass er dieses Jahr nach Leipzig kommt, ist das Ergebnis intensiver Bemühungen, federführend vorangetrieben durch die beiden Tagungspräsidenten, Prof. Dr. Michael Borte, Leiter der Abteilung Pädiatrische Rheumatologie, Immunologie und Infektiologie am Klinikum St. Georg, und Prof. Dr. Volker Schuster, Leiter der Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Leipzig. Die beiden renommierten Mediziner haben dafür eng mit CCL zusammengearbeitet, das mit optimalen Rahmenbedingungen und seinem guten Ruf als Veranstaltungsort für medizinische Großkongresse zum Gelingen beigetragen hat. Unterstützt wurde die Bewerbung von allen Kongresspartnern der Stadt. Darüber hinaus haben sich auch zahlreiche Fachkollegen aus ganz Deutschland, darunter die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie und weitere pädiatrische Gesellschaften, für Leipzig eingesetzt.

Organisiert wird der ESPID von Kenes International, einem der weltweit führenden Kongressveranstalter für Medizin und Naturwissenschaften, der das CCL 2013 schon einmal als Tagungsort gewählt hatte. Damals war der Kongress der Europäischen mikrobiologischen Fachgesellschaften (FEMS) zu Gast und das CCL konnte seine Professionalität unter Beweis stellen. Für das kommende Jahr hat Kenes bereits einen weiteren Termin bestätigt. Dann findet Anfang April der 10. International Congress on Autoimmunity mit rund 2.000 Autoimmunologie-Experten aus der ganzen Welt in Leipzig statt.

Über das CCL

Das Congress Center Leipzig (CCL) gehört zur Unternehmensgruppe der Leipziger Messe und ist Bestandteil des Leipziger Messegeländes. Es ist eines der modernsten Kongress- und Tagungszentren Europas. Zu den Besonderheiten des Hauses gehören die individuelle Veranstaltungs¬betreuung und der umfassende Service, der das komplette Spektrum von Veranstaltungs¬dienstleistungen umfasst. Jährlich finden etwa 100 Kongresse und Fachprogramme im CCL statt. Das flexible Raumkonzept mit 23 unabhängigen Räumen, integrierbaren Messehallen und der Glashalle als Eventlocation erlaubt Veranstaltungen fast jeder Größenordnung und nahezu jeden Charakters. Das CCL ist Mitglied der Initiative do-it-at-leipzig.de, einem Zusammenschluss von Leipziger Kongress¬partnern, die gemeinsam für hohe Standards am Kongressstandort Leipzig eintreten.


Ansprechpartner für die Presse

Abteilung Kommunikation Unternehmensgruppe
Frau Claudia Laßlop
Telefon: +49 (0) 341 / 678 65 79
Fax: +49 (0) 341 / 6 78 16 65 79
E-Mail: c.lasslop@leipziger-messe.de


Downloads


Links

Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten